inmitten des weltnaturerbes wattenmeer, vor nordfrieslands küste, liegt ein kleines eiland namens Hallig oland :

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


anlanden:

So reisen sie sicher gut

Oland setzt nicht nur auf plastikfrei (Mitglied der Initiative "Plastikfrei wird Trend" in Schleswig-Holstein).

Oland ist auch seit jeher eine autofreie Hallig.

Das heisst, es gibt genau drei Möglichkeiten dort hin zu gelangen:

  • Vom Festland aus per pedes übers Watt - nur möglich mit professioneller Wattführung!
  • Ab Schüttsiel mit der MS Rungholt einer Personenfähre  > verkehrt nur von August - Oktober!
  • Vom Lorenbahnhof Dagebüll mit der Güterlore, einem - oftmals offenen - Eisenbahntransportfahrzeug
    > die Lorenüberfahrten werden von den Halligbewohnern organisiert und sind im Seminarpreis inbegriffen. Wir wählen sehr gerne dieses Angebot  ;)

Um Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, empfehlen wir die Anreise mit der Deutschen Bahn.

Oland liegt zwar im Nirgendwo, hat aber gute Verbindungen zum Festland; zum Beispiel von Hamburg Hauptbahnhof aus den Regional-Express in Richtung Westerland/Sylt. Mit einmal Umsteigen fahren Sie bis zur Endhaltestelle Dagebüll/Mole. Von dort aus sind es nur wenige hundert Meter über den Deich bis zum Lorenbahnhof. Ein kostenloser Shuttle-Service unsererseits wird dann eingerichtet.

Falls Sie trotzdem mit dem Auto anreisen möchten, befindet sich in Dagebüll, direkt am Lorenbahnhof ein Parkplatz für Ihren Pkw.

Aus Richtung Süden kommend, steht übrigens die letzte E-Tanke vor Oland in Husum. (Stand: 10'19)
"Man kann während der Ladeweile um den Husumer Hafen nett spazieren gehen oder einen Kaffee trinken", empfiehlt Christiane.